Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration Login + Create my blog

Die Finanzverwaltungs-Angestellte Claudia Heller feierte ihr 40jähriges Dienstjubiläum bei der Gemeinde Superjumboloans

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Eine Dankurkunde und ein Präsent erhielt die Verwaltungsfachangestellte Claudia Heller zur Vollendung einer 40-jährigen Dienstzeit bei der Gemeinde Veitshöchheim von Bürgermeister Jürgen Götz und dem Personalratsvorsitzenden Klaus Kaiser.

Die 56-Jährige ging zunächst von 1969 bis 1975 in Veitshöchheim in die Schule und schloss 1979 an der Höchberger Realschule mit der Mittleren Reife ab. Im Anschluss absolvierte sie die Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte - Fachrichtung Kommunalverwaltung bei der Gemeinde Veitshöchheim, wo sie seit 1982 in der Kämmerei fest angestellt ist. Heller hat in der Kämmerei ein umfangreiches Aufgabengebiet und ist unter anderem für das Geisbergbad, für die Vermietung von gemeindlichen Liegenschaften, für die Abrechnung verschiedener Gebühren/Steuern und für das Pachtwesen zuständig.

„Sie haben sich bei der Gemeinde hervorragend eingearbeitet und sind ihr all die Jahre treu geblieben“ lobte Bürgermeister Jürgen Götz die Zuverlässigkeit der Verwaltungsfachangestellten. Als lustige Anekdote zitierte Götz aus einem alten Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Veitshöchheim, in dem die zu diesem Zeitpunkt noch unverheiratete Mitarbeiterin als „Fräulein Scholz“ den Bürgern vorgestellt wurde. Sie ist die Nichte des langjährigen Gemeinde-Kämmerers Manfred Scholz, der sich seit 2001 im Ruhestand befindet.

Foto Gemeinde

PS. Der Veitshöchhheim News-Blogger war bei der Einstellung 1979 ihr Ausbildungsleiter