Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration Login + Create my blog

Höchheimer Eingikeits-Verein unterstützt die Nachbarschaftshilfe mit einer Spende

Veröffentlicht am von Dieter Gürz

Jedes Jahr Anfang Juli organisiert der Höchheimer Einigkeit-Verein (HEV) einen Flohmarkt auf beiden Seiten des Mainstegs. Im Rahmen dieser Veranstaltung spendete der Verein 300 Euro für die Nachbarschaftshilfe Veitshöchheim (NBH) - Foto von der Spendenübergabe am Mainsteg Andrea Huber, NBH (rechts), Amadeus Braunewell, 2. Vorsitzender HEV (4. von rechts) und links daneben Gerhard Väth, HEV und Klaus Rostek, NBH (Foto NBH).

 

Der Höchheimer Eingikeits-Verein (im Bild die beiden Vorsitzenden Gerhard Väth und Andreas Braunewell kurz nach der Eröffnung des diesjährigen Flohmarktes), 2009 gegründet, hat sich sich zum Ziel gesetzt, die beiden Dörfer Margetshöchheim und Veitshöchheim näher zusammen zu führen. Anlass der Vereinsgründung war die Entscheidung, den alten Mainsteg zwischen den beiden Ortschaften abzureißen. In den daraus sich ergebende Fragen nach neuem Standort und Kostenverteilung waren sich die beiden Gemeinden nicht immer einig.

Der Verein gründete sich, um die Gemeinsamkeit der Interessen und die Harmonie zwischen beiden Ortschaften zu erhalten und zu festigen. Auch wenn der Steg Auslöser war, sind die Vereinsmitglieder keineswegs Gegner des neuen Stegs, wollen nicht unbedingt den bisherigen erhalten.

Sie wünschen sich aber ein gutes Miteinander und vielleicht auch die Möglichkeit, einen kleinen Teil, z.B. den Stehträger mit der Erinnerungstafel "Ludwig-Volk-Steg" zu erhalten. Schließlich ist der Steg für viele Menschen aus beiden Ortschaften mehr als ein Verkehrsweg auch ein Symbol des Lebens im Ort.

Die "Nachbarschaftshilfe Veitshöchheim" und die Organisation "Veitshhöchheim hilft" haben sich vor kurzem zusammengeschlossen. Gemeinsame Aufgabe ist es, Menschen bei kleineren Alltagsproblemen zu helfen. Die Hilfen sind ehrenamtlich und somit kostenfrei, dennoch ergeben sich immer wieder Situationen, in denen ein kleiner Unterstützungsbetrag hilfreich sein kann.